Katze

Katzen sind die rücksichtsvollsten und aufmerksamsten Gesellschafter, die man sich wünschen kann.

Pablo Picasso

Katzenliebhaber finden für ihre Samtpfoten bei uns eine breite Auswahl an Nass- und Trockenfutter. Egal ob Spezialfutter für den sensiblen Magen, Nierenschonkost oder Allergikerkost – deine Katze wird begeistert sein !

Wir führen nur ausgewählte Futtersorten, wie z.B. von Dr. Clauder´s, Catz Finefood, JOSERA, Miamor, MAC´s u.v.m.

Unser Sortiment wächst stets an.

Im Bereich des Zubehör´s findest du neben Katzenstreu, Katzentoiletten und Transportboxen auch jede Menge Spielzeug und Kratzbäume / Kratztonnen und Snack´s.

Was solltest du bei der Anschafftung einer Katze beachten? Hier eine Checkliste :

Die Transportbox

Für den ersten Transport ins neue Heim, spätere Tierarztbesuche oder den Weg zum Katzensitter ist eine Transportbox erforderlich. Achte auf eine ausreichende Größe der Transportbox: Eine ausgewachsene Katze sollte sich noch bequem drehen können und sich nicht eingezwängt fühlen.

Futter und Ernährung

Als Teil der Erstausstattung benötigt Deine Katze mindestens zwei Näpfe (Futter und Wasser) und einen dritten, wenn Du neben Nass- auch Trockenfutter anbieten möchtest. In einem Haushalt mit mehreren Katzen, braucht jedes Tier seine eigene Futterstelle.

Halte einen Vorrat an altersgerechtem Nass – und Trockenfutter bereit. Züchter geben Ihnen in der Regel eine Art „Speiseplan“ mit Ernährungsempfehlungen für Ihr junges Kätzchen mit. Bei uns kannst du Dich ebenfalls beraten lassen, was das richtige Futter für Deine Katze ist.

Beschäftigung und Spiel

Katzen wollen beschäftigt werden! Das Spielen und Herumtollen ist für Deine Katze wichtig, um ihrem natürlichen Jagdtrieb nachzukommen und sie körperlich und geistig fit zu halten. Perfekt gegen Langeweile eignen sich Intelligenzspielzeuge für Katzen oder ein so genanntes „Fummel“-Brett, bei dem die Tiere mit etwas Geschick Leckerlis „erfummeln“ müssen.

Klettern und Kratzen

Ein guter und stabiler Kratzbaum darf in keinem Katzenhaushalt fehlen. Dein Tiger wird seine Krallen in jedem Fall an etwas wetzen, und wenn ihm kein Kratzbaum bzw. Kratzbrett zur Verfügung steht, müssen eben Sofa, Teppich und Tapete dran glauben. Ein großer und hoher Kratzbaum trägt zwar nicht unbedingt zur Zierde des Wohnzimmers bei, Deine Katze wird Dir diese Anschaffung aber in mehr als einer Hinsicht danken. Katzen sitzen gerne erhöht, um ihre Umgebung und das Treiben um sich herum zu beobachten. An dem Kratzbaum kann Deine Katze nicht nur Krallenpflege betreiben, sondern auch ihr Kletterbedürfnis befriedigen.

Die Katzentoilette

Das Katzenklo darf in der Grundausstattung Deiner Katze natürlich nicht fehlen. Unabhängig davon, ob Deine Katze ein Freigänger ist oder ausschließlich in der Wohnung gehalten wird, braucht sie mindestens ein stilles Örtchen. Für die Säuberung des Katzenklos brauchst Du eine Schaufel, mit der sich Kot und verklumptes Streu aussieben lassen. Ein kleiner Handfeger neben dem Katzenklo erleichtert das Auffegen von herumliegenden Katzenstreu-Krümelchen.

Fellpflege

Den Großteil Deiner Fellpflege erledigen Katzen selbst, indem sie sich vom Kopf bis Fuß ablecken und so ihr Fell reinigen. Dennoch benötigen insbesondere langhaarige Rassen, wie die Perserkatze zusätzliche Fellpflege. So wird auch verhindert, dass zu viele Haare verschluckt und später hochgewürgt werden müssen. Passend für unterschiedliche Felllängen gibt es spezielle Katzenbürsten, die – vor allem während des Fellwechsels – täglich zum Einsatz kommen sollten.

Kuschel- und Rückzugsmöglichkeiten

Schlaf macht einen Großteil des Tages Ihrer Katze aus: Bis zu 16 Stunden schlummert und döst Dein Stubentiger vor sich hin. Die Schlaf- und Rückzugsmöglichkeiten sollten sich an einem ruhigen Ort in der Wohnung befinden, wo Ihre Katze sich dem Geschehen entziehen und ungestört schlafen kann.